Teamwork im Wandel der Digitalisierung und zu Zeiten von Corona

Ort

Wissenschaftszentrum
Fraunhoferstr. 13
24118 Kiel

Datum & Zeit

09.09.2020   09:00 - 10:30 Uhr


Was bleibt gleich und was ist anders? Was sind die Chancen und potentielle Probleme durch die neuen Rahmenbedingungen unserer Arbeitswelt 4.0?

Durch evolutionäre Prozesse ist die Menschheit fast perfekt an Teamarbeit und Kooperation angepasst. Täglich kooperieren wir auf natürliche Weise mit unseren Mitmenschen. Wir sind so gut darin, dass es für uns sehr überraschend ist, wenn sich die Zusammenarbeit mit anderen problematisch darstellt. Fakt ist, die Systeme der Zusammenarbeit entwickeln sich im Laufe der Zeit stetig weiter und sie sind im Laufe der Zeit immer besser geworden. In den letzten Jahren hat unsere Arbeitswelt aber einen rasanten Wandel durch die Digitalisierung erfahren und dieser Prozess wurde durch die Corona-Krise auch noch beschleunigt. Zusätzlich haben Generationswechsel im Arbeitsumfeld stattgefunden und nun müssen „analoge“ und „digital natives“ zusammenarbeiten. Dies bedeutet, dass sich die Rahmenbedingungen in der Arbeitswelt 4.0, im Vergleich zur traditionellen Arbeitswelt verändert haben. Unser System der Zusammenarbeit hat sich jedoch nicht im selben Tempo verändert. Die Erklärung hierfür liegt im natürlichen menschlichen Verhalten. Wir passen unsere Strategien erst neuen Rahmenbedingungen an, wenn unsere bisherigen Strategien spürbare negative (wirtschaftliche) Auswirkungen auf unser persönliches Leben haben. Daher behandele ich in meinem Vortrag die Fragen „Was bleibt gleich?“ und „Was ist anders?“ im Teamwork 4.0.